Hier geht es zur Startseite!












Hier geht es zur Startseite!


Aktuelle Berichte!



Achtung beim Brennholzkauf! | Holzarten - Masseinheiten - Brennwerte | Auf was achten beim Kauf einer Orchidee?


Dieser Artikel ist auch auf YouTube veröffentlicht - Green Flexible on YouTube


Maßeinheit für Stammholz:
1 Festmeter (fm) ist 1 Kubikmeter (qbm¦m3) feste Holzmasse, also 1 m3 Holz ohne Luftzwischenräume.
Masseinheiten für Brennholz:
1 Raummeter (rm), auch Ster genannt, ist 1 qbm aufgesetztes Holz mit mehr oder weniger Luft zwischen den einzelnen Scheiten, daher ist der Raum festgelegt und nicht die Holzmenge.
1 Schüttraummeter (srm) ist 1 m3 lose geschüttetes, ofenfertiges Brennholz in ein Behältnis, z.B. einer Gitterbox. Diese Holzmasse ist dann nur noch ca. 0,70 m3 Raummeter (rm) bzw. ca. 0,50 m3 Festmeter (fm).

Entscheidend für den Wert von Brennholz ist sein Brenn- oder Heizwert.
Generell haben Hartlaubhölzer einen deutlich höheren Heizwert als Laubweichhölzer oder Nadelhölzer.

Nachfolgend die (Baumarten) Holzarten nach dem Brennwert bzw. Heizwert gelistet:

Bestes Brennholz mit dem höchsten Heiz- bzw. Brennwert:
1. Eiche, Buche, auch Weissbuche (Hainbuche), Robinie (falsche Akazie), Esche
2. Kastanie, Ahorn, Birke, Ulme, Kirsche
3. Lärche, Kiefer, Douglasie
4. Erle, Linde, Fichte
5. Tanne, Weide
6. Pappel, Aspe

Burkhard Stahl

Was sollte beim Kauf einer Orchidee beachtet werden?

Beim Kauf einer Orchidee im Geschäft sollte in erster Linie auf den Gesundheitszustand der Pflanze geachtet werden. Hierbei gilt es auf evtl. faule Wurzeln, Flecken auf den Blättern zu achten. Bei Pflanzen mit Pseudobulben dürfen diese keine faulen Stellen aufweisen und sollten ziemlich prall sein.

Die meisten angebotenen Arten sind bestimmt die Schmetterlingsorchideen, also die Phalaenopsis. Da sich diese Art sehr gut an die Gegebenheiten im Haus anpassen kann und somit leicht zu kultivieren ist.
Natürlich gibt es mitunter viele weitere Arten welche sich auch gut im Haus kultivieren lassen, je nach Art, anhand den Bedürfnissen, welche die Pflanze benötigt (dies sollte im Vorfeld zumindest soweit geklärt sein, dass ich weiss, aus welcher Klimazone die gewünschte Orchidee stammt).
Dies sind unter anderem:
Paphiopedilium, Phragmipedium, Odontglossum (aber nur in ungeheizten Räumen), Lycaste, Epidendrum, Encyclia, Dendrobium, Cymbidium (wird sehr gross) Cochleanthes etc.

Gastbeitrag von Fabienne



Dieser Artikel ist auch auf YouTube veröffentlicht - Green Flexible on YouTube

Sitemap